sich etw aufbürden

  • 1 j-m etw. aufbürden — [Redensart] Auch: • j m etw. aufhalsen Bsp.: • Warum sollte sie sich anderer Leute Kinder aufhalsen? …

    Deutsch Wörterbuch

  • 2 aufbürden — belasten (mit); beladen; auferlegen; bepacken; beschweren; oktruieren; auflasten; aufladen; strapazieren; aufbrummen (umgangssprachlich); aufha …

    Universal-Lexikon

  • 3 j-m etw. aufhalsen — [Redensart] Auch: • j m etw. einbrocken • j n mit etw. belasten • j m etw. aufbürden Bsp.: • Es blieb an ihm hängen, für sie alle die Rechnung zu bezahlen. • Es tut mir Leid, Ihnen …

    Deutsch Wörterbuch

  • 4 Bein — Lauf (Wildtiere); untere Extremität; Knochen; Gebein * * * Bein [bai̮n], das; [e]s, e: 1. Gliedmaße zum Stehen und Sichfortbewegen bei Menschen und Tieren: das rechte, linke Bein; gerade, krumme, schlanke, dicke Beine; die Beine ausstrecken. Syn …

    Universal-Lexikon

  • 5 Bein — Bein: Die Herkunft des altgerm. Wortes für »Knochen« (mhd., ahd. bein, niederl. been, engl. bone, schwed. ben) ist dunkel. – In Wendungen wie »durch Mark und Bein«, »Fleisch und Bein«, »Stein und Bein« (↑ Stein) ist die alte Bed. »Knochen«… …

    Das Herkunftswörterbuch

  • 6 Auge — Ophthalmos (fachsprachlich); Sehorgan (fachsprachlich); Pupille; Oculus (fachsprachlich); Glubscher (umgangssprachlich) * * * Au|ge [ au̮gə], das; s, n: Organ zum Sehen: blaue, strahlende Augen; er hatte Tränen in den Augen; …

    Universal-Lexikon

  • 7 aufpacken — auf||pa|cken 〈V. tr.; hat〉 1. etwas aufpacken die Umhüllung, Verschnürung von etwas lösen, öffnen 2. jmdm. eine Last aufpacken aufladen, aufbürden ● ein Paket aufpacken * * * auf|pa|cken <sw. V.; hat: 1. a) auf etw. packen: dem Lasttier, jmdm …

    Universal-Lexikon

  • 8 zuschieben — V. (Aufbaustufe) etw. durch Schieben schließen Synonym: zumachen Beispiel: Könnten Sie bitte die Abteiltür zuschieben? zuschieben V. (Aufbaustufe) jmdm. die Verantwortung für etw. aufbürden Beispiel: Sie schoben sich gegenseitig die Schuld an dem …

    Extremes Deutsch

  • 9 Übernehmen — Übernahme * * * über|neh|men [y:bɐ ne:mən], übernimmt, übernahm, übernommen: 1. <tr.; hat a) als Nachfolger in Besitz, in Verwaltung nehmen, weiterführen: sie hat inzwischen das Geschäft, die Praxis [ihres Vaters] übernommen; er übernahm den… …

    Universal-Lexikon

  • 10 übernehmen — aufsaugen; rezipieren; aufnehmen; adoptieren; annehmen; auf sich nehmen; (dafür) aufkommen; (Verantwortung/Risiko) tragen; antreten (Amt); …

    Universal-Lexikon

  • 11 Verantwortung — Befugnis; Verantwortlichkeit; Verantwortungsbereich; Obliegenschaft; Kompetenz; Bereich; Zuständigkeit; Aufsicht; Verfügungsgewalt; Schutz; Fürsorglichkeit; …

    Universal-Lexikon

  • 12 aufhängen — auf|hän|gen [ au̮fhɛŋən], hängte auf, aufgehängt: 1. <tr.; hat auf etwas hängen: die Wäsche [zum Trocknen], das Bild [an einem Nagel] aufhängen. 2. (emotional) a) <tr.; hat durch Hängen töten: sie hatten den Verräter an einer Laterne… …

    Universal-Lexikon

  • 13 aufbinden — aufschnüren; abbinden; losbinden * * * auf||bin|den 〈V. tr. 111; hat〉 1. in die Höhe binden (Pflanzen, Zweige, Haar) 2. lösen, entwirren (Schleife, Knoten) 3. jmdm. einen Bären aufbinden, jmdm. etwas aufbinden 〈fig.〉 jmd …

    Universal-Lexikon

  • 14 überlassen — widmen; zueignen; zuwenden; spendieren; hingeben; überreichen; gewähren; überantworten; übergeben; beschenken; bescheren; schenken; …

    Universal-Lexikon

  • 15 Last — Belastung; Bürde; Knechtschaft; Plage; Krux; Crux; Kreuz; Fron; Joch * * * Last [last], die; , en: etwas, was durch sein Gewicht nach unten drückt oder zieht: eine Last tragen …

    Universal-Lexikon

  • 16 aufhalsen — aufbrummen (umgangssprachlich); auferlegen; oktruieren; aufdrücken; aufbürden; aufzwingen * * * auf|hal|sen [ au̮fhalzn̩], halste auf, aufgehalst <tr.; hat (ugs.): aufbürden: da hast du mir ja eine schöne Aufgabe aufgehalst! Syn.: ↑ …

    Universal-Lexikon

  • 17 anhängen — festhaften; befestigen; festhängen; anfügen; stecken * * * 1an|hän|gen [ anhɛŋən], hängte an, angehängt <tr.; hat: 1. an etwas hängen: einen Zettel [an ein Paket] anhängen. Syn.: ↑ anbringen, ↑ …

    Universal-Lexikon

  • 18 beschweren — belasten (mit); beladen; auferlegen; aufbürden; bepacken; oktruieren; auflasten; aufladen; strapazieren; pöbeln (umgangssprachlich); maulen …

    Universal-Lexikon

  • 19 schieben — 1. abrücken, abschieben, anschieben, beiseiteschieben, bewegen, drängen, drücken, fortschieben, pressen, quetschen, rollen, rücken, verschieben, vor sich herwälzen, wälzen, wegschieben, ziehen, zur Seite bewegen; (schweiz.): stoßen; (bayr.,… …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 20 zuschieben — zuspielen (umgangssprachlich); zuschicken; einsenden; senden; einschicken; zusenden * * * zu|schie|ben [ ts̮u:ʃi:bn̩], schob zu, zugeschoben <tr.; hat: 1. durch Schieben schließen: die Tür des Waggons zuschieben. Syn.: ↑ zu …

    Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.