Stefan Andres

Inscripción en la casa natal de Stefan Andres.
Pozo junto a la casa natal de Stefan Andres.

Stefan Paul Andres (* 26 de junio, 1906 en Trittenheim an der Mosel; † 29 de junio de 1970 en Roma). Escritor alemán, de gran renombre en los años 50. En 1937 emigró a Italia junto con su mujer Dorothee, discriminada por los nazis por ser «no aria».

Algunas de sus obras, como "El Greco pinta al Gran Inquisidor" o "Somos utopía", tienen tema español. La acción de esta última novela, publicada en los años de la II Guerra Mundial, se desarrolla durante la Guerra Civil Española. Desde una perspectiva católica, Stefan Andres plantea el tema de la culpa, la fidelidad a la propia identidad, la tentación del egoísmo. Es magistral su descripción del paisaje castellano.

Contenido

Obras

  • Bruder Lucifer, novela, 1932
  • Eberhard im Kontrapunkt, novela, 1933
  • Die Löwenkanzel, Gedichte, Köln 1933
  • Die unsichtbare Mauer, novela, 1934
  • Vom heiligen Pfäfflein Domenico, Erzählungen, 1936
  • Utz, der Nachfahr, 1936
  • El Greco malt den Großinquisitor, Novelle, 1936
  • Moselländische Novellen, 1937
  • Der Mann von Asteri, 1939 (neu 1949)
  • Das Grab des Neides, Novellen, 1940
  • Der gefrorene Dionysos, Erzählung, 1942 (später Die Liebesschaukel, 1951)
  • Wir sind Utopia, Novelle, 1942 (Dramatisierung Gottes Utopia, 1950)
  • Der gefrorene Dionysos, novela, 1943 (später Die Liebesschaukel, 1951)
  • Wirtshaus zur weiten Welt, Novellen, 1943
  • Ein Herz wie man braucht, Drama, 1946
  • Die Söhne Platons, Komödie, 1946
  • Die Hochzeit der Feinde, novela, 1947
  • An Freund und Feind, Briefe, 1947
  • Ritter der Gerechtigkeit, novela, 1948
  • Tanz durchs Labyrinth, Drama, 1948
  • Die Sintflut, trilogía de novelas (Das Tier aus der Tiefe, 1949; Die Arche, 1952; Der graue Regenbogen, 1959)
  • Der Granatapfel, Gedichte, 1950
  • Der Knabe im Brunnen, novela autobiográfica, 1953
  • Die Rache der Schmetterlinge, Novelle, 1953
  • Die Reise nach Portiuncula, novela, 1954
  • Positana, Geschichten aus einer Stadt am Meer, 1957
  • Die großen Weine Deutschlands, 1961
  • Der Mann im Fisch, 1963
  • Die biblische Geschichte, 1965
  • Der Taubenturm, novela, 1966
  • Ägyptisches Tagebuch, Reisejournal, 1967
  • Noah und seine Kinder, 1968
  • Die Dumme, novela, 1969
  • Die Versuchung des Synesios, novela, 1970

Bibliografía

  • Clément André: Dichtung im Dritten Reich. Stefan Andres "Die Arche". Bouvier, Bonn 1960. (= Abhandlungen zur Kunst-, Musik- und Literaturwissenschaft; 10)
  • Stefan Andres. Zeitzeuge des 20. Jahrhunderts, hrsg. v. Michael Braun. Lang, Frankfurt am Main u.a. 1999. (= Trierer Studien zur Literatur; 32) ISBN 3-631-34626-3
  • Karl Bongardt: Stefan Andres. Union-Verl., Berlin 1990. (= Reihe Christ in der Welt; 72) ISBN 3-372-00354-3
  • Michael Braun: Stefan Andres. Leben und Werk. Bouvier-Verlag, Bonn 1997. ISBN 3-416-02692-6
  • Hans Henneke: Stefan Andres. Eine Einführung in sein Werk. Piper, München 1962.
  • Utopia und Welterfahrung. Stefan Andres und sein Werk im Gedächtnis seiner Freunde. Piper, München 1972. ISBN 3-492-01935-8
  • Hans Wagener: Stefan Andres. Colloquium-Verlag, Berlin 1974. (= Köpfe des 20. Jahrhunderts; 77) ISBN 3-7678-0366-6

Enlaces externos

Véase también

Fuente

El artículo se ha redactado utilizando material de la versión alemana de Wikipedia.


Wikimedia foundation. 2010.

Mira otros diccionarios:

  • Stefan Andres — Gedenktafel an Stefan Andres’ Geburtshaus Stefan Paul Andres (* 26. Juni 1906 in Dhrönchen; † 29. Juni 1970 in Rom) war ein deutscher Schriftsteller. Andres, Mitglied im Bamberger Dichterkreis, war in den 1950er Jahren einer der meistgelesene …   Deutsch Wikipedia

  • Stefan Andres — Stefan Paul Andres (Dhrönchen, Moselle, 26 June 1906 Rome, 29 June 1970) was a German novelist.He was a widely read German writer in the post World War II period.Works* Bruder Lucifer (1932) * Eberhard im Kontrapunkt (1933) * Die Löwenkanzel… …   Wikipedia

  • Stefan-Andres-Preis — Der Stefan Andres Preis der Stadt Schweich für Literatur deutscher Sprache ist eine Auszeichnung, die alle drei Jahre verliehen wird. Frau Dorothee Andres, die Witwe des verstorbenen Dichters Stefan Andres, ist Initiatorin des Stefan Andres… …   Deutsch Wikipedia

  • Stefan-Andres-Gesellschaft — Die Stefan Andres Gesellschaft wurde 1979 in Schweich gegründet und hat etwa 500 Mitglieder. Sie hat seit 1983 ihren Sitz im Niederprümer Hof in Schweich und verwaltet dort das Archiv der Gesellschaft, dessen Materialien in einer ständigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrès — Andres ist ein männlicher Vorname, kommt aber auch als Familienname vor. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Bekannte Namensträger 2.1 Familienname 3 Varianten 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Stefan I. — Stefan ist ein männlicher Vorname. Das Wort bedeutete ursprünglich im Altgriechischen Στέφανος „Kranz“; „Krone“ („der Bekränzte“ oder „der Gekrönte“). Bei den späteren Namensträgern ist jedoch fast stets ein Bezug auf einen der Heiligen dieses… …   Deutsch Wikipedia

  • Andres — ist ein männlicher Vorname, kommt aber auch als Familienname vor. Herkunft und Bedeutung des Namens griechisch:andros = Mann (Genitiv), also nach seiner Männlichkeit benannt. Bekannte Namensträger Vorname Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Stefan — ist ein männlicher Vorname, eine Variante von Stephan. Das Wort bedeutete ursprünglich im Altgriechischen Στέφανος „Kranz“; „Krone“ („der Bekränzte“ oder „der Gekrönte“). Bei den späteren Namensträgern ist jedoch fast stets ein Bezug auf einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Andres — may refer to:* Hurricane Andres * Andres, Illinois, an unincorporated community in Will County, Illinois United States * Andres, Pas de Calais, a commune in Pas de Calais, France; People * Emil Andres, American racecar driver * Ernie Andres,… …   Wikipedia

  • andres — ạnd|re(r, s) 〈Indefinitpron.〉 = andere(r, s) * * * Ạndres,   Stefan, Schriftsteller, * Dhrönchen (heute zu Trittenheim, Landkreis Bernkastel Wittlich) 26. 6. 1906, ✝ Rom 29. 6. 1970; war Kapuzinernovize, studierte Germanistik, emigrierte 1937… …   Universal-Lexikon


Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.