Magnus G. Lichtwer


Magnus G. Lichtwer
Familia
El hijo del ladrón acaba fácilmente por hacerse ladrón; el lobezno siente el instinto del lobo.

Diccionario de citasde . . 2000.

Mira otros diccionarios:

  • Magnus Gottfried Lichtwer — der Jüngere (* 30. Januar 1719 in Wurzen; † 7. Juli 1783 in Halberstadt) war ein deutscher Jurist und Fabeldichter in der Zeit der Aufklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Magnus G. Lichtwer — Magnus Gottfried Lichtwer der Jüngere (* 30. Januar 1719 in Wurzen; † 7. Juli 1783 in Halberstadt) war ein deutscher Jurist und Fabeldichter. Inhaltsverzeichnis 1 L …   Deutsch Wikipedia

  • Magnus Gottfried Lichtwer — (born 30 January 1719 in Wurzen; died 7 July 1783 in Halberstadt) was a German fabulist. Biography His father of the same name was a jurist. The younger Lichtwer studied law at Leipzig and …   Wikipedia

  • Magnus Gottfried Lichtwer der Jüngere — (* 30. Januar 1719 in Wurzen; † 7. Juli 1783 in Halberstadt) war ein deutscher Jurist und Fabeldichter. Inhaltsverzeichnis 1 L …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtwer — ist der Name von Magnus Gottfried Lichtwer der Ältere Magnus Gottfried Lichtwer, (1719 1783) deutscher Jurist und Fabeldichter. Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtwer, Magnus Gottfried — Lichtwer, Magnus Gottfried, der bekannte deutsche Fabeldichter, dessen gelungene Poesien noch jetzt beliebt sind, ist 1719 zu Wurzen geb., studirte zu Leipzig die Rechte, habilliirte sich in Wittenberg und ging nach Halberstadt, wo er zuerst… …   Damen Conversations Lexikon

  • Lichtwer — Lichtwer, Magnus Gottfried, geb. 30. Januar 1719 in Wurzen, studirte die Rechte in Leipzig u. Wittenberg, wurde 1747 an letzterem Orte Privatdocent, trat dann in preußische Dienste u. wurde 1751 in Halberstadt Regierungs , 1763 Criminal u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lichtwer — Lichtwer, Magnus Gottfried, deutscher Dichter, geb. 30. Jan. 1719 in Wurzen, gest. 7. Juli 1783 in Halberstadt, studierte in Leipzig und Wittenberg die Rechte, habilitierte sich an letzterer Universität 1747 als Privatdozent, siedelte 1749 nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lichtwer — Lichtwer, Magnus Gottfr., Fabeldichter, geb. 30. Jan. 1719 in Wurzen, gest. in der Nacht zum 7. Juli 1783 zu Halberstadt als preuß. Regierungsrat; Hauptwerk: »Vier Bücher Äsopischer Fabeln« (1748) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lichtwer — Lichtwer, Magnus Gottfried, trefflicher Fabeldichter, geb. 1719 zu Wurzen, wurde 1752 Regierungsrath zu Halberstadt, st. 1783 daselbst als Kriminatrath. »Vier Bücher äsopischer Fabeln« (Leipzig 1748, gegen des Dichters Willen von Ramler… …   Herders Conversations-Lexikon


Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.